Grundstücksausschreibung

Immobilienausschreibung zur Abgabe eines Angebotes 

Als Eigentümer beabsichtigt das Amt Rostocker Heide gegen Gebot das nachstehend bebaute Grundstück zu verkaufen.

Lage:                          Eichenallee 20 in 18182 Gelbensande

Katasterangaben:
Gemarkung Gelbensande, Flur 6, Flurstück 35/4
Gemarkung Gelbensande, Flur 6, Flurstück 34/1
Gemarkung Gelbensande, Flur 6, Flurstück 35/6

Objektbeschreibung:
Bei diesem Angebot handelt es sich um ein 2.138 m² großes Grundstück, bebaut mit einem unterkellerten, zweigeschossigen Geschäftshaus inklusive ausgebautem Dachgeschoss und einem weiteren Haus, welches mit einem Glasvorbau verbunden ist. Das ursprüngliche Gebäude, welches um 1890 erbaut wurde, ist Anfang der 1990er Jahre umfangreich saniert worden und in Nutzung durch das Amt „Rostocker Heide“. Das Dach 2010/2011 erneuert. Das weitere Gebäude wurde im Jahre1993 erbaut.
Die bis Oktober 2018 genutzten Büro- und Sozialräume umfassen ca. 549 m² Gesamtfläche. Der Keller weist eine Größe von ca. 59 m² auf.
Beheizt werden die Gebäude mit Fernwärme.
Zahlreiche Parkplätze befinden sich hinter und neben dem Haus.
Es besteht Sanierungsbedarf, der im Angebotspreis entsprechend berücksichtigt wurde.

altes Amtsgebäude, Eichenallee 20

Interessenten werden gebeten, bis zum 09.01.2020, 10.00 Uhr schriftliche Gebote in einem geschlossenen Umschlag mit der Aufschrift

Angebot zur Immobilienausschreibung Eichenallee 20, 18182 Gelbensande

im Amt Rostocker Heide, Eichenallee 20 a, 18182 Gelbensande abzugeben.

Das Mindestgebot beträgt 400.000,00 Euro.

Alle im Zusammenhang mit der Veräußerung stehenden Kosten (z.B. Notar- und Gerichtskosten) trägt der Bieter.

Weitere Auskünfte erteilen
Herr Bodo Kaatz
Telefon: 038201/500-0; E-Mail: kaatz@amt-rostocker-heide.de

Herr Udo Zerbe
Telefon: 038201/500-0; E-Mail: zerbe@amt-rostocker-heide.de

Frau Karin Zastrow
Telefon: 038201/500-57; E-Mail: zastrow@amt-rostocker-heide.de

Besichtigung nach Terminvereinbarung

Ein Rechtsanspruch auf Erwerb leitet sich aus der Teilnahme an der Ausschreibung nicht ab.
Das Amt Rostocker Heide ist nicht verpflichtet, irgendeinem Angebot den Zuschlag zu erteilen.

Das Amt Rostocker Heide kann innerhalb von 5 Tagen vor Abschluss des Kaufvertrages die Vorlage einer selbstschuldnerischen, unwiderruflichen, unbedingten und unbefristeten Kaufpreiszahlungsbürgschaft eines deutschen Kreditinstitutes bzw. eine verbindliche Bankzusage über die Kaufpreishöhe verlangen.

Bei der Ausschreibung handelt es sich nicht um ein Verfahren nach VOB und UVgO.


Bodo Kaatz
Amtsvorsteher