Fundbüro

Sie haben etwas verloren?
Sie haben einen Wertgegenstand (mit einem Wert über 10,00 €) gefunden und kennen den Eigentümer nicht?

Dann melden Sie sich im Fundbüro!

Wer eine verlorene Sache findet und an sich nimmt, sie dem Verlierer oder Eigentümer aber nicht zurück gibt bzw. geben kann, hat den Fund nach § 965 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) unverzüglich anzuzeigen. Ist die Sache nicht mehr als 10,00 € wert, bedarf es allerdings keiner Anzeige.

Kann die Fundsache innerhalb der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten nach der Anzeige dem Eigentümer nicht wieder ausgehändigt werden, kann der Finder das Eigentum an der Sache erwerben.
Bei Fundgegenständen, welche in öffentlichen Behörden oder Verkehrsmitteln gefunden wurden, erfolgt kein Eigentumserwerb des Finders (§ 978 BGB).

Fundsachen, die innerhalb der Aufbewahrungsfrist weder vom Eigentümer noch vom Finder abgeholt wurden, werden gespendet bzw. vernichtet.

Aktuell vorliegende Fundstücke bzw. zur Anzeige gebrachte Gegenstände:

Fundsache

Zeitpunkt des Fundes bzw. der Anzeige

VW-Autoschlüssel gefunden 11/2019
in Gelbensande
Einzelner Schlüssel am Band gefunden 10/2019
in Bentwisch
Mountainbike, weiß gefunden 10/2019
in Willershagen
Smartphone - Samsung schwarz Abgabe Fundbüro 08/2019, Fundort unbekannt
Smartphone iPhone, schwarz gefunden 07/2019
in Albertsdorf
VW-Autoschlüssel mit Tieranhänger 12.12.2018
Fundort: Bentwisch 
Fundsachen
Karls Erlebnisdorf Rövershagen 
diverse Fundsache wie Bekleidung, Schmuck, Kuscheltiere, Handy, Kamera 

Fundbüro

Ansprechpartner Stefanie Sturm
Anschrift Amt Rostocker Heide
Fundbüro
Eichenallee 20a
PLZ Ort 18182 Gelbensande
Telefon 038201 500 27
E-Mail E-Mail an Stefanie Sturm