Mitteilung über die Vorauszahlungen zur Grundsteuer 2017

12.01.2017

Mitteilung über die Vorauszahlungen zur Grundsteuer 2017

Für das Kalenderjahr 2017 ist das Haushaltssatzungsverfahren inkl. der Festsetzung der Hebesätze der Grundsteuer der Gemeinden noch nicht abgeschlossen (Stand 12.01.2017).

Nach § 29 Grundsteuergesetz hat der Steuerpflichtige bis zur Bekanntgabe eines neuen Steuerbescheides bzw. einer öffentlichen Bekanntmachung über die Fortgeltung der zuletzt ergangenen Grundsteuerbescheide zu den bisherigen Fälligkeitstagen Vorauszahlungen unter Zugrundelegung der zuletzt festgesetzten Jahressteuer zu entrichten.

Die erste Vorauszahlung für die Grundsteuer ist am 15.02.2017 zur Zahlung fällig. Die Höhe ist aus dem zuletzt ergangenen Grundsteuerbescheid unter „Fälligkeiten Folgejahre“ ersichtlich. Auf folgende Bankverbindungen des Amtes können Zahlungen geleistet werden.

Ostseesparkasse Rostock                   DE88 1305 0000 0280 5555 55         NOLADE21ROS

Volks- u. Raiffeisenbank                     DE13 1309 0000 0002 1115 00         GENODEF1HR1

Deutsche Kreditbank                          DE35 1203 0000 0000 1017 41         BYLADEM1001

Zur Vermeidung von Mahnungen mit Säumniszuschlägen und Mahngebühren werden die Steuerpflichtigen in ihrem eigenen Interesse gebeten, den oben genannten Termin einzuhalten. Soweit Steuerpflichtige bereits am SEPA-Lastschriftverfahren teilnehmen, werden die Beträge zum Fälligkeitstermin vom Bankkonto abgebucht. Ein Formular zur Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren steht auf der Homepage des Amtes Rostocker Heide unter Formulare zum Download zur Verfügung.
           

Sebastian Liermann
Mitarbeiter der Finanzabteilung